Kurzes Update aus der Annahalle

Es ist kaum zu glauben. Am 9. April sind wir in der Annahalle mit kleinsten Pflänzchen gestartet. Jetzt…2 1/2 Monate später haben wir einen kleinen Urwald produziert.

Der Borretsch wächst über sich selbst hinaus. Die Zucchini entfalten einen Blätterwald, in dem man spazieren gehen kann. Der Spitz- und der Butterkohl überbieten sich gegenseitig in der Blattmasse und langsam kommt auch der Blumenkohl ins Rennen. Mangold in allen Farben streckt seine bunten Stengel in die Höhe und unsere 16 Tomatensorten bilden die ersten Früchte.

Es ist ein Paradies!

Wir sind immer samstags von 11-16 Uhr in der Annahalle und stehen Rede und Antwort.
Manchmal gibt es einen leckeren Smoothie. Manchmal gibt Martin einen kleinen Kompost-Workshop. Essen tun wir zusammen und unter der Woche kommen die Schulklassen nach ihren Beeten gucken.

Wir freuen uns über so viel Interesse und haben das Gefühl, wir haben den Zahn der Zeit getroffen.
Macht es uns nach und springt kopfüber in die Beete…lasst es wachsen & gedeihen an jeder Stelle Erde, die sich bietet. Egal ob es der eigene Vorgarten, die Baumscheibe, ein extra gezimmertes Hochbeet oder der Schulhof ist. Legt einfach los!!!

Unsere 16 Tomantensorten auf einem handgezimmerten Rollwagen 🙂
Scroll to Top